Wenn Sie gerne Ihre Erfahrungen mit anderen Menschen teilen möchten, lassen Sie mir einfach Ihren formlosen Erfahrungsbericht zukommen. Ich werde ihn dann hier veröffentlichen.

 

Bitte schicken Sie Ihre E-Mail an folgende Adresse:

 

serafina@seelengefluester.net

 

Ich freue mich über jede positive Rückmeldung, aber auch über konstruktive Kritik. Schreiben Sie mir bitte, wenn Ihnen etwas nicht gefallen hat. Nur so kann ich daraus lernen und mich kontinuierlich verbessern!

 

____________________________________________________________________________

 

Andrea B., 43 Jahre

"Ich stellte viele Fragen und alle Antworten passten genau zu diesem Menschen."

 

Ich war bei Waltraud aus reiner Neugier. Sie bzw. wir redeten mit meiner Seele und alles in meinem Leben scheint gut zu sein. Ich müsse nur Geduld haben und alles komme so, wie ich es mir wünsche. Ich fragte dann, ob es in meinem Leben auch wieder einen Mann geben werde. Die Antwort lautete "Ja" und meine Seele ließ mich wissen, dass ich auch mit der Seele meines zukünftigen Partners reden könne. Waltraud nahm also Kontakt zu dieser Seele auf. Die Seele wollte aber zunächst nicht zu uns kommen, weil sie große Angst hatte, dass ihr etwas passiert.  Und da wusste ich es: Ich kannte diese Seele bereits! Waltraud hat das dann auch bestätigt.

 

Ich stellte viele Fragen und alle Antworten passten genau zu diesem Menschen. Auch die Situationen über die wir nun sprachen und von denen Waltraud vorher nichts gewusst hatte (ich hatte ihr von diesem Mann und meiner besonderen Beziehung zu ihm absolut nichts erzählt)  passten und konnten im Gespräch mit seiner Seele geklärt werden. Es war so berührend und natürlich flossen bei mir auch Tränen. Ich habe ihn wiedererkannt und das Gespräch war sehr hilfreich für mich.

 

Ich werde das auf jeden Fall wiederholen. Es ist eine unglaubliche Erfahrung!

Im Juli 2017

____________________________________________________________________________________________________

 

Julia M., 46 Jahre

"Ich kann nur sagen, dass ich diese Erfahrung nicht missen möchte und dass ich nun weiß, wie es sich anfühlt, ohne Angst zu leben!"

 

Ich bin mit massiven Ängsten zu Waltraud gekommen. Menschenmengen mied ich. Auch Platzangst war mir nicht fremd.

Meine Welt wurde immer kleiner, da ich mir immer weniger zugetraut habe aus Angst vor der Angst (Panik).

Waltraud führte mich in das morphische Feld. Ich hatte davon noch nie gehört. Sie hat mich sicher angeleitet und so gut vorbereitet, dass ich mich getraut habe, meiner Angst zu begegnen. Durch Waltraud konnte ich erfahren, wie primitiv das Symptom Angst bei mir ist. Das hat mich sehr überrascht. Damit hatte ich nicht gerechnet. Von so etwas hatte ich mich seit Jahrzehnten beeinflussen lassen?

Diese Erkenntnis hat mich sehr getroffen. Unglaublich. Ich musste weinen und viele Gefühle überwältigten mich. Waltraud erkannte, dass ich zusätzliche Unterstützung brauchte, denn die Angst weigerte sich, zu verschwinden. Wir haben dann noch meine Wut dazu gerufen und - auf diese Weise gestärkt -  konnte ich die Angst verjagen bzw. sie wortwörtlich aussperren.

Zum Schluss forderte Waltraud mich auf, genau hinzusehen bzw. zu spüren, ob noch etwas Angst übrig sei, aber ich stellte überrascht fest, dass der Platz, den die Angst zuvor eingenommen hatte (in meiner Vorstellung) jetzt leer war.

Eine große Leichtigkeit füllt mich seit dem aus, Zuversicht, Positivität und viel Lebensfreude. Natürlich ist da noch eine Unsicherheit. Kann das wirklich sein? Wird das Gefühl anhalten?  Es ging ja alles so schnell.

Ich kann nur sagen, dass ich diese Erfahrung nicht missen möchte und dass ich nun weiß, wie es sich anfühlt, ohne Angst zu leben! Diese Stärke versuche ich, mir nun zu bewahren und zu genießen.

Dies ist ein großer Schritt für mich und ich danke dir Waltraud von Herzen dafür.

 

 Im Juli 2017

 

_____________________________________________________________________________________________________________________

 

Marion H., 57 Jahre

Oma, ich habe jetzt keine Bauchschmerzen mehr.“

Ich hatte vor kurzem wegen meiner 8-jährigen Enkelin Pia eine Sitzung bei Waltraud und habe dabei etwas Unglaubliches erlebt. Seit einiger Zeit litt Pia an Angstattacken und Bauchschmerzen, die wir uns nicht erklären konnten. Auch ihre Stimmung schwankte von Tag zu Tag. Mal war sie anschmiegsam, am nächsten Tag konnte es dann passieren, dass sie sich mir gegenüber, aber auch meinem Mann gegenüber, sehr abweisend verhielt. Ich wusste nicht mehr weiter und fragte Waltraud um Rat.

 

Ich war natürlich sehr gespannt auf das was mich erwarten würde. Vor einigen Jahren hatte ich mal eine Schamanin aufgesucht und dachte nun, dass die Sitzung so ähnlich ablaufen würde. Aber weit gefehlt! Zuerst fragte mich Waltraud, ob ich mich aktiv beteiligen und eine neue Erfahrung machen möchte. Ich stimmte sofort zu und sie führte mich daraufhin in das morphische Feld, nachdem sie mir vorher erklärte, worum es dabei ging. Dann luden wir die Seele meiner Enkelin ein. Es war faszinierend, zu beobachten, wie Waltraud plötzlich mit einer kindlichen Stimme unsere Fragen an Pia beantwortete.

 

Als wir Pia fragten, was sie belastet, fing sie (bzw. Waltraud) bitterlich zu weinen an. Waltraud sprach einfühlsam mit der Kinderseele bis sie einen Punkt erreichte, an dem sie nicht mehr weiter wusste. Sie fragte mich, ob ich einen Impuls, einen Gedanken hätte. Und in diesem Moment kam mir tatsächlich ein Gedanke, den ich seit mehr als 20 Jahren verdrängt hatte. Damals hatte ich die „Pille danach“ genommen und mich seither immer wieder mal gefragt, ob ich wohl schwanger geworden wäre, hätte ich diese Pille nicht genommen. Nachdem ich nun diesen Gedanken aussprach, stellte sich heraus, dass ich tatsächlich schwanger geworden wäre und dass diese Kinderseele, die damals nicht zu mir kommen durfte, später als meine Enkelin Pia inkarniert ist und so doch noch den Weg zu mir gefunden hat. Allerdings hatte sich ein Seelenanteil abgespalten, der nun von mir beachtet werden wollte. Dieser Seelenanteil zeigte sich während der Sitzung. Er war sehr traurig. Ich habe mich bei ihm für das Geschehene entschuldigt und ihm versichert, dass es mir unendlich leid tut. Danach hat Waltraud den abgespaltenen Seelenanteil in die Seele meiner Enkelin zurückgeführt und plötzlich war Pia (die durch Waltraud sprach) wie ausgewechselt, sie freute sich ungemein.

 

Die ganze Sitzung war sehr emotional, ich wurde von meinen Gefühlen, vor allem aber auch von meinen verdrängten Schuldgefühlen, überwältigt. Zum Schluss meinte Waltraud: „Jetzt bleibt nur noch eins zu tun: Du musst dir vergeben. Hast du eine Idee, was wir machen können, was dir dabei helfen könnte?“ Und ich hatte tatsächlich eine Idee: Wir riefen „meine“ Engel und baten sie, mich dabei zu unterstützen, die Schuldgefühle loszuwerden.

 

Auf der Fahrt nach Hause fühlte ich mich wie im Traum, alles war so unwirklich, so unfassbar. Aber schon bald fühlte ich mich von einer schweren Last befreit. Ich brauchte noch ein paar Tage, um zu begreifen was geschehen war.

 

2 Tage nach  meinem Besuch bei Waltraud kam unsere Enkelin zu Besuch. Ich konnte es nicht fassen, sie lief freudestrahlend auf mich zu, umarmte mich ganz lange, so als wollte sie mich nicht mehr loslassen.

 

Dieses Gefühl war unbeschreiblich - es war wundervoll.

 

Letzte Woche als sie wieder mal bei uns geschlafen hatte, sagte sie zu mir: „ Oma, ich habe jetzt keine Bauchschmerzen mehr.“

 

Ich selber denke zwar immer wieder mal an das, was vor 20 Jahren geschehen ist, habe aber jetzt kein schlechtes Gewissen mehr und es geht mir sehr viel besser. Außerdem weiß ich ja jetzt, dass die liebe Seele von damals heute als meine Enkelin bei mir ist.

 

Ich bin so dankbar, liebe Waltraud, vielen Dank.

Im Juli 2017